Gestalttherapeutische Arbeit mit Geflüchteten

Gedanken zu einer professionellen Positionierung

Zusammenfassung

Der Artikel stellt Erfahrungen in der Arbeit mit Klient*innen ohne gesicherten Aufenthaltsstatus vor. Dabei richtet die Autorin ihren Blick einerseits mit Fallbeispielen auf die Klient*innen und andererseits auf sich selber als deutsche Gestalttherapeutin. Die spezifischen Herausforderungen bezüglich der therapeutischen und politischen Haltung werden reflektiert.

Abstract

Gestalt Therapeutic Work with Refugees - Thoughts about taking a professional stand. The article presents experiences in the work with clients without a secure residence status. For one thing the author focuses on the clients using case studies, and also on herself as a German gestalt therapist. She reflects on the specific challenges regarding the therapeutic and political stance.

Kernkompetenzen der GT - 31. Jahrgang - Heft 2 / 2017
Seite 20